INTEGRIERTES PROGRAMM

 

Komplexprogramm für professionelle Integration der ausländischen Fachleute nach Deutschland

Die Gruppe der Unternehmen aus der Ukraine, Deutschland und Griechenland bietet den Arbeitgebern die Dienstleistungen in der Suche nach Fachangestellten und den Bewerbern die Dienstleistungen in der Suche nach freien Stellen in Deutschland an.

  Geschäftliche Zusammenarbeit des Zentrums für Informations- und Kommunikationstechnologien „Dialog" mit dem Tochterunternehmen „Agentur der regionalen Entwicklung" der Gebietsorganisation der Arbeitgeber Odessa (das Serviceunternehmen, das bei der Gebietsorganisation der Arbeitgeber Odessa funktioniert und dem Business die allseitige informatorisch-analytische Hilfe leistet), dem Unternehmen „IV Start-up Kompetenzzentrum" (Düsseldorf, Deutschland), der Agentur „The-InfoCenter" (Komotini, Griechenland) und den Personalbeschaffungsagenturen aus der Ukraine und den EU-Ländern gibt die Möglichkeit auf Verlangen des Arbeitgebers sich mit der Suche und der Auswahl des Fachpersonals zu beschäftigen und auch mit den Partnern in den Informationstechnologien moderne Mittel des Internet

    Marketings für effektive Präsentation des Bewerbers vor dem Arbeitgeber zu verwenden:
1) Erstellung der mehrsprachigen Personalwebseite;
2) Anwendung der persönlichen Präsentation der videokommunikativen Multimediainstrumente;
3) Organisation der stabilen Videokonferenzverbindung.

   Das Projekt der professionellen Integration in Deutschland wurde von der deutschen Beratungsgesellschaft „IV Start-up Kompetenzzentrum" ausgearbeitet. Das Ziel des Projekts „Task Force on Integration Germany" besteht in der Vorbildung in der Sprache und in der Integration der ausländischen Fachleute (aus den Ländern der ehemaligen SU) mit der folgenden Gewährung der Praxis, der Probezeit oder der Arbeitsstelle in Deutschland.

  Wir bieten den Projektbeteiligten folgendes an:

  • intensives Deutschlernen mit dem Erwerb des Zertifikats des Niveaus A, B, C:
  • einzigartiger Informations- und Adaptationskurs für Fachleute;
  • Vorbereitung der Unterlagen zur Zertifizierung der Ausbildungsdiplome;
  • Vorbereitung der Unterlagen für die Ausfertigung der Arbeitserlaubnis;
  • Vorbereitung des professionellen Lebenslaufs;
  • Vorbereitung zum Interview im Unternehmen;
  • Sprach- und Arbeitspraktikum, Probezeit;
  • Arbeitszuweisung, Begleitung.

  Der Intensivkurs des Deutschlernens wird von einem der größten Privatinstitute der Stadt Düsseldorf durchführt, das gemäß den Anforderungen ISO 9001 zertifiziert ist.

      Die Fachleute des Instituts bilden in der Sprache in kleinen Gruppen aus, die auf Grund der individuellen Behandlung jedes Programmbeteiligten gebildet sind. Der Studienplan setzt das intensive Sprachlernen 20-25 Stunden pro Woche voraus. Jeder Beteiligte erhält das zusätzliche Studienmaterial.
Die Fachleute der Management Akademie NRW (MAK NRW) halten den Unterricht zum Thema: „Kommunikation und Zusammenarbeit im KollektivЃg ab. Die Projektbeteiligten haben die Möglichkeit selbstständig die Analyse des eigenen Potentials auf Grund der Methodik, die von der MAK NRW ausgearbeitet ist, durchzuführen. Ein einzigartiger Informations- und Adaptationskurs enthält Abschnitte, die notwendig für die Beteiligten sind, die ernstgemeinte Absichten haben, in Deutschland zu leben und zu arbeiten. Die in diesem Kurs erhaltene Information widerspiegelt das Realleben und beruht nicht auf Erzählungen der Touristen, die Deutschland besuchten.

Besondere Aufmerksamkeit schenkt man den wichtigsten Aspekten der Stellensuche und der Arbeitszuweisung. Die Organisation des Prozesses, die Vorbereitung der nötigen Unterlagen, die Durchführung des Test-Aufnahmegesprächs und anderes beruhen auf fortschrittlichen Methodiken, die in Deutschland verwendet werden.
Das Projekt ist auf Grund der Erfahrung der Erschließung des Arbeitsmarktes Deutschlands ausgearbeitet. Die Struktur des Projekts enthält nötige Elemente, die erlauben, am effektivsten die modernen Methoden und Informationsmittel für die Erreichung des gesteckten Ziels – des Erhaltens der Arbeit in Deutschland zu benutzen. Das notwendige Informationsmaterial, das die Projektbeteiligten erhalten werden, wird erlauben, sich schnell in den neuen Lebensraum einzugewöhnen und nötige ursprüngliche Angaben über das Realleben im Land zu bekommen.

         Programm I. Dauer 1 Monat

  • Gewährung der Einladungen ans intensive Deutschlernen
  • Suche nach der Wohnung für die Studienzeit
  • Empfang und Unterbringung
  • Ausbildung in den Kursen des intensiven Deutschlernens
  • Informations- und Adaptationskurs des kommunalen, sozialen und wirtschaftlichen Lebens in Deutschland

         Programm II. Dauer 3 Monate

  • Gewährung der Einladungen ans intensive Deutschlernen
  • Suche nach der Wohnung für die Studienzeit
  • Empfang und Unterbringung
  • Ausbildung in den Kursen des intensiven Deutschlernens
  • Sprachpraktikum (bis 1 Monat) im Unternehmen
  • Informations- und Adaptationskurs des kommunalen, sozialen und wirtschaftlichen Lebens in Deutschland
  • Vorbereitung der Unterlagen zur Zertifizierung des Ausbildungsdiploms
  • Vorbereitung der Unterlagen für den Arbeitgeber
  • Training-Aufnahmegespräch
  • Suche und Gewährung der Varianten der Arbeitszuweisung

         Programm III. Dauer 6 Monate

  • Gewährung der Einladungen ans intensive Deutschlernen
  • Suche nach der Wohnung für die Studienzeit
  • Empfang und Unterbringung
  • Intensivkurs des Deutschen mit dem fachbezogenen Deutschkurs
  • Sprachpraktikum (bis 1 Monat) im Unternehmen
  • Informations- und Adaptationskurs des kommunalen, sozialen und wirtschaftlichen Lebens in Deutschland
  • Vorbereitung der Unterlagen zur Zertifizierung des Ausbildungsdiploms
  • Vorbereitung der Unterlagen für den Arbeitgeber
  • Training-Aufnahmegespräch
  • Suche und Gewährung der Varianten der Arbeitszuweisung
  • Kurs der Berufsorientierung


PERSONEN

TELEFONE

 +38 (063) 600-25-05

 +38 (0512) 717-861

 Skype: incom14

 Viber, WhatsApp:+38 (095) 325-82-81

ADRESSE

  Ukraine, Mykolajiw Stadt,
Zentrum der Informations- und Kommunikationstechnologien "Dialog"